Aelita - Der Flug zum Mars

Aelita - Der Flug zum Mars

Erhältlich bei iTunes
Die Ingenieure Loss und Spiridonow von der Radiostation in Moskau glauben, eine Botschaft vom Mars aufgefangen zu haben und träumen von einem Raumschiff, mit dem man den fernen Planeten besuchen könnte. Zur gleichen Zeit kommt Spiridonows frühere Frau mit ihrem neuen Mann, dem Schieber Ehrlich, nach Moskau. Ehrlich wird in die Wohnung von Loss eingewiesen, wo er bald dessen Frau nachstellt. Eines Abends glaubt Loss, im Schattenbild eines Paares Ehrlich und seine Frau zu erkennen. Er feuert mehrere Schüsse ab und läuft zum Bahnhof, wo er in einen wüsten Traum versinkt: Er sieht das fertige Raumschiff vor sich, dessen er sich zusammen mit dem Soldaten Gussew und dem Detektiv Krawzow,der ihn verhaften will, bemächtigt. Sie fliegen zum Mars, der von der Königin Aelita beherrscht wird. Zwischen Loss und Aelita entspinnt sich eine Romanze; gleichzeitig ermuntern die drei Sowjetbürger die Marsbewohner zur Revolution. Schließlich will Loss Aelita töten. Doch jäh erwacht er und entdeckt ausgerechnet auf einem Filmplakat die Worte, die er eingangs für eine Botschaft vom Mars gehalten hatte. Er geht nach Hause, wo seine Frau ihn liebevoll empfängt.
Hauptdarsteller Yuliya Ippolitovna Solntseva, Nikolay Batalov, Igor Ilyinsky
Regisseur Jakov Protazanov