Betty und ihre Schwestern

Betty und ihre Schwestern

Erhältlich bei iTunes
In ihrem 1868 veröffentlichten klassischen Roman über Liebe, Familie und das Frauwerden öffnete Louisa May Alcott Generationen von Lesern die Türen von Orchard House und ließ so eine universelle Vision von Heimat entstehen. Die Geschichte ihrer eigenen, höchst individualistischen Familie verwandelte Alcott auf geistreiche Weise in die Geschichte der Familie March - einer Mutter (Susan Sarandon) mit vier Töchtern, die während des Bürgerkriegs in New England aufwuchsen, und deren zauberhafte Entwicklung vom Mädchen zur Frau sie beschrieb. Der Film, wie auch das Buch, erzählt die Dramen und Geschichten von Mrs. March und ihren vier "kleinen Frauen" - der geistreichen Jo (Winona Ryder), der schönen Meg (Trini Alvarado), der zerbrechlichen Beth (Claire Danes) und der romantischen Amy (Kirsten Dunst/Samantha Mathis) - und dient als leuchtende Darstellung des Familienlebens des 19 Jahrhunderts und als Tribut an familiären Zusammenhalt und weibliche Unabhängigkeit.
Darsteller Winona Ryder, Trini Alvarado, Claire Danes
Regisseur Gillian Armstrong