Die Nächte der Cabiria

Die Nächte der Cabiria

Erhältlich bei Arthaus+, iTunes
Sie ist ein naives, unscheinbares Straßenmädchen, von ihrem Zuhälter verlassen und betrogen worden - die Prostituierte Maria Ceccarelli, "Cabiria" genannt, lebt ein Leben voller Enttäuschungen. Gerade noch rechtzeitig wird sie vor dem Ertrinken gerettet und landet wiederum mittellos auf der Straße. Dort macht sie Bekanntschaft mit dem reichen Schauspieler Alberto, mit dem sie einen gemeinsamen Abend verbringt. Als Albertos Freundin jedoch zurückkehrt, muss Cabiria wieder auf die Straße. Giulietta Masinas "Cabiria" ist eine Seelenverwandte der Gelsomina-Figur aus Fellinis drei Jahre zuvor entstandenem Film "La Strada": eine geschundene Frau, die dennoch wagemutig und stolz ihren Weg geht. Für ihr intensives Spiel wurde Giulietta Masina vielfach ausgezeichnet, unter anderem in Cannes 1957 als Beste Darstellerin.
Hauptdarsteller:innen Giulietta Masina, François Perier, Amedeo Nazzari
Regie Federico Fellini