Dreiviertelblut - Weltraumtouristen

Dreiviertelblut - Weltraumtouristen

Erhältlich bei iTunes
Sänger und Texter Sebastian Horn in Mantel und Wollmütze und Gitarrist und Komponist Gerd Baumann im Raumanzug treffen sich in einer verfallenen Hütte tief im Wald und sprechen über Gott, die Welt und das Weltall. Später begleiten wir den erdverbundenen Sebastian Horn durch den Wald, wo jedes Lebewesen seinen Platz hat, wo alles zusammenwirkt, wo alles einen Sinn ergibt. Dann wieder schauen wir mit Gerd Baumann aus dem Weltall auf die Erde: Sie ist nur ein blauer Punkt, außen rum ist gar nichts, und wo genau wir uns im Universum befinden, weiß kein Mensch. Wieso sollte man da an irgendetwas glauben? Wie die Lieder von Dreiviertelblut entstehen, auch davon erzählt der Film. In DREIVIERTELBLUT-WELTRAUMTOURISTEN ist der Zuschauer bei zwei besonderen Konzerten hautnah dabei: im Münchner Prinzregententheater, wo die Münchner Symphoniker unter Olivier Tardy dem Dreiviertelblut-Sound orchestrale Wucht verleihen, und im Circus Krone, dem schönsten Konzertsaal überhaupt.
Regisseur Marcus H. Rosenmüller

Trailer

  • Dreiviertelblut - Weltraumtouristen
    Dreiviertelblut - Weltraumtouristen