Jimmy Carter - Der Mann aus Georgia

Jimmy Carter - Der Mann aus Georgia

Erhältlich bei iTunes
Der renommierte Filmemacher Jonathan Demme porträtiert sowohl den Privatmann Carter wie den politischen Akteur. Mit offenkundiger Sympathie beobachtet er den 1924 in Plains, einer Kleinstadt in Georgia, geborenen Demokraten. Jimmy Carter, der ehemalige 39. Präsident der Vereinigten Staaten, profilierte sich während seiner Amtszeit von 1977 bis 1981 als liberaler Vermittler. Der aus dem tiefen Süden der USA, aus Plains, Georgia, stammende Demokrat trat gegen die Rassentrennung und für Menschenrechte ein, er vermittelte 1979 den Friedensvertrag von Camp David und unterlag doch im Wahlkampf 1980 dem Hardliner Ronald Reagan. Regisseur Jonathan Demme porträtiert den agilen Friedensnobelpreisträger während einer Interviewreise zu seinem umstrittenen Buch "Palästina - Frieden, nicht Apartheid" und der dabei entstandene Film zeugt von der Sehnsucht nach einer Zeit, in der politische Ideale noch gelebt und umgesetzt wurden.
Hauptdarsteller Jimmy Carter, Charlie Rose, Wolf Blitzer
Regisseur Jonathan Demme