Marie Brand und die letzte Fahrt

Marie Brand und die letzte Fahrt

Erhältlich bei ZDF Krimi
Marie Brand und Jürgen Simmel werden auf den Jahrmarkt gerufen. Carl Coburg, Hersteller von großen Hightech-Achterbahnen, wurde dort während der Fahrt durch die Geisterbahn ermordet. Wie sich herausstellt, war der Betreiber der Geisterbahn, Bruno Teilbach, früher Angestellter in Coburgs Firma. Sollte Teilbach nach seiner Entlassung Coburg etwa aus Rache ermordet haben? Die Recherche führt die Kommissare jedoch wieder weg vom Jahrmarkt. Sie stoßen auf die Verdächtige Veronika Herrenstett, Coburgs Chefkonstrukteurin, die wenig betroffen von seinem Tod die Geschäfte weiterführt. Doch der Verdacht gegen sie wird durch ein hieb- und stichfestes Alibi untergraben. Es stellt sich heraus, dass Brunos Tochter Charlotte Coburg einen Sohn hatte, der damals von einem Achterbahnprototypen Coburgs in den Tod stürzte. Charlotte erhielt für dieses Unglück finanzielle Entschädigung. Sollte es sich dabei um Schweigegeld gehandelt haben, weil der Tod des Jungen doch kein Unfall war, wie die Gutachter behaupten, sondern Ergebnis eines Konstruktionsfehlers? Alles weist darauf hin, dass Charlotte Rache an Coburg genommen hat. Doch warum erst Jahre später? Der Fall entpuppt sich immer mehr als Familiendrama. Marie und Simmel finden heraus, dass Herrenstett sich durch Fehlinvestitionen hoch ver...
Hauptdarsteller:innen Jens Münchow, Hans-Jochen Wagner, Gesine Cukrowski
Regie Marcus Weiler