Sie küssten und sie schlugen ihn

Sie küssten und sie schlugen ihn

Erhältlich bei Arthaus+, iTunes
Am liebsten schwänzt Antoine Doinel die ihm verhasste Schule und schaut sich Filme im Kino an. Dafür kassiert er von seiner hartherzigen Mutter und seinem Stiefvater regelmäßig Schläge. Als er mit einem Freund eine Schreibmaschine stiehlt und gefasst wird, kommt er in ein Heim für Schwererziehbare. Auch hier hagelt es Schläge en masse. Neben Godards „Außer Atem“ ist Truffauts „Sie küssten und sie schlugen ihn“ der Initialfilm der Nouvelle Vague. Das stark autobiografische Regiedebüt ist eine ungestüme Auflehnung gegen ein diktatorisches Schulsystem und fehlende familiäre Bindungen. Der Figur des Antonie Doinel, grandios verkörpert von Jean-Pierre Léaud, widmete Truffaut noch vier weitere Filme.
Hauptdarsteller:innen Jean-Pierre Léaud, Claire Maurier, Albert Remy
Regie François Truffaut