Demokrat Läppli

Demokrat Läppli

Erhältlich bei iTunes
Beeindruckt von einem Besuch der Akropolis in Athen versucht Theophil Läppli, in der Schweiz die wahre Demokratie zu verwirklichen. Läppli weiss jedoch nicht, wen er in den Nationalrat wählen soll. Für den Aufbau einer neuen demokratischen Partei stiftet er Mieslin 20.000 Franken. Mieslin brennt mit dem Geld nach Italien durch. In vielerlei Schlamassel verwickelt, bei denen er unter anderem seine Arbeitsstelle verliert und sogar vorübergehend im Gefängnis landet, entschliesst er sich, nach Bern zu gehen und den Bundesrat persönlich zu sprechen, um einige Erklärungen über die schweizer Demokratie zu erhalten.Nachtrag: Sechs Jahre nach Herstellung von "Demokrat Läppli" betritt Alfred Rasser (Läppli) tatsächlich das Bundeshaus in bemerkenswerter Weise - dieses Mal nicht mit Kamera, sondern als Nationalrat der Unabhängigen.
Hauptdarsteller Alfred Rasser, Emil Bölsterli, Armin Berner
Regisseur Alfred Rasser, Walter Kägi