Fair Game: Hunting Season

Fair Game: Hunting Season

Erhältlich bei iTunes
Die scheinbar endlose, trockene Weite des australischen Outbacks: Jessica lebt allein auf ihrer Farm, die als Reservat für bedrohte Tiere dient. Niemand sonst weit und breit. Bis drei gelangweilte, durchgedrehte Kängurujäger mit aufgemotztem Jeep sie erst mit „Streichen“ provozieren und dann Jagd auf die Tiere machen. Als Jessica eingreift, wird auch sie zum Freiwild erklärt, unablässlich gedemütigt und terrorisiert. Eine Spirale der Gewalt entspinnt sich und die Übergriffe auf die junge Frau werden immer enthemmter. Doch mit Jessica haben sie sich das falsche Opfer ausgesucht, und Jäger und Gejagte tauschen bald die Rollen... FAIR GAME glänzt mit einem rasanten Erzähltempo, einer atmosphärisch dichten Inszenierung im australischen Hinterland und großem Einfallsreichtum, der in einigen mitunter besonders drastischen Szenen resultiert. LAST HOUSE ON THE LEFT im WOLF CREEK-Revier. Und nicht nur wegen der „Bestie“ – dem Jeep der irren Peiniger – fühlt sich der Zuschauer regelmäßig auch an den Aussie-Klassiker MAD MAX erinnert. FAIR GAME ist ein unterschätztes Ozploitation-Juwel mit einem fantastischen Synthie-Score, das es wiederzuentdecken gilt!
Hauptdarsteller:innen Cassandra Delaney, Peter Ford, David Sandford
Regie Mario Andreacchio