Freudenberg: Auf der Suche nach dem Sinn

Freudenberg: Auf der Suche nach dem Sinn

Erhältlich bei iTunes
Der Dokumentarfilm „Freudenberg: Auf der Suche nach dem Sinn“ zeigt, wie Menschen mitten in Deutschland einen quasi exterritorialen Raum geschaffen haben, in dem intensiv und unorthodox nach dem Sinn gesucht wird. „Wir hatten keine Chance, also fingen wir an“, erinnern sich Matthias und Beatrice Dastis Schenk. Sie gründeten im Jahr 1993 ein erstes ständiges Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens. Seitdem haben über zwei Millionen Menschen das Schloss Freudenberg in Wiesbaden und das Erfahrungsfeld besucht. Der Film zeigt, warum das Schloss die Menschen wie ein Magnet anzieht und wie die Macher diesen Ort durch Natur und Kunst in ein aufregendes Lebenswerk verwandeln, bietet Raum, um Verrücktes zu tun und die radikale Kraft des Barfuß-Gehens und Im-Dunkeln-Sehens zu erforschen. Die Metamorphose der Schlossruine Freudenberg zu einem kulturellen und geistigen Zentrum Wiesbadens und der Region ist eine wunderbare, fast märchenhafte Geschichte.
Hauptdarsteller Beatrice Dastis Schenk, Matthias Schenk, Katharina Schenk
Regisseur Andrzej Klamt