Dauernd Jetzt

Dauernd Jetzt

Erhältlich bei iTunes
Es war eine der erfolgreichsten Tourneen in der Karriere von Herbert Grönemeyer: Mehr als eine halbe Million Menschen sahen im Mai und Juni 2015 die 28 Konzerte der „Dauernd Jetzt“-Tour in Deutschland, Österreich und den Niederlanden, feierten in ausverkauften Arenen den Sänger, die Band, die neuen und alten Songs. Eine „emotionale Vollgas-Veranstaltung“ sah die Süddeutsche Zeitung, „eine Wahnsinns-Show“ die Freie Presse, die Hamburger Morgenpost schrieb vom „Konzerthighlight des Jahres“. Die Beobachter waren sich einig: Auch nach rund 40 Jahren auf der Bühne wird Grönemeyer immer besser. Ein Höhepunkt, kurz vor Tourschluss, war am 16. Juni 2015 der Abend in der Stadthalle in Wien. 16.000 Besucher sangen besonders laut mit, tanzten wild, klatschten den Künstler für nicht weniger als drei Zugabeblocks auf die Bühne zurück. In rund zwei Stunden sind 25 Songs zu hören, von den aktuellen Hits wie „Wunderbare Leere“ und „Fang mich an“ über Klassiker à la „Bochum“ und „Mensch“ bis zu echten Raritäten: „Ich hab dich lieb“, die wunderbar bittere Ballade von 1980, spielt Herbert Grönemeyer nach alter Tradition nur bei Auftritten in Österreich. Auch einige Stücke, die man bestens zu kennen glaubt, kann man auf „Dauernd Jetzt (Live)“ ganz neu erleben. „Flugzeuge im Bauch“ zum Beispiel spielt die Band als federnden Nachtclub-Jazz, „Kinder an die Macht“ als Motown-ähnlichen Soul-Stomp. Die schiere Ausgelassenheit, mit der Grönemeyer durch diesen großen Abend segelt, springt förmlich aus dem Bildschirm. Obwohl der Künstler schon vom New Yorker Irving Plaza bis zur Freilichtbühne auf der Loreley die größten Bühnen gerockt hat, bekommt man beim Zuschauen das Gefühl: Es scheint ihm immer noch mehr Spaß zu machen. „Dauernd Jetzt (Live)“ zeigt den Humor, das durch und durch Agile der Grönemeyer-Musik auf eine Art, wie man sie vorher selten gesehen hat.
Darsteller Herbert Grönemeyer, Alex Silva, just 24/7 entertainment GmbH, Wien