Nothing left to Fear

Nothing left to Fear

Erhältlich bei iTunes
Hinter der Produktionsfirma „Slasher Films“ steckt kein geringerer als Gitarrengott SLASH (Guns N‘ Roses, Velvet Revolver) der hier sein Filmdebüt abliefert. Regie führt Anthony Leonardi III, der bereits an „Lone Ranger“, „Wasser für die Elefanten“, „Rango“, „47 Ronin“, „Pirates od the Caribbean – Am Ende der Welt“ und „Constantine“ beteiligt war und „Cabin in the Woods“ mit schockierenden Make-up-Künsten unterstützt hat. Clancy Brown (Starship Troopers), Anna Heche (Psycho Remake), Rebekah Brandes (Midnight Movie), James Tupper (Mr Popper‘s Penguins), Ethan Peck (In Time –Deine Zeit läuft ab) und Jennifer Stone (‚Wizards of Waverly Place‘) sind die Stars in diesem düsteren, atmosphärischen Psychoschocker a la Silent Hill. Pastor Dan (James Tupper) zieht mit seiner Frau Wendy (Anne Heche) und seinen drei Kindern Rebecca (Rebekah Brandes), Christopher (Carter Cabessa) und Mary (Jennifer Stone) in die kleine Ortschaft Stull in Kansas. Kaum angekommen lernt Rebecca den geheimnisvollen Noah (Ethan Peck) kennen. Was sie jedoch nicht ahnt, ist, dass unterhalb der Stadt eines der sieben Tore der Hölle liegt und Noah eigene Pläne mit ihr hat. Mary steht schon bald im Mittelpunkt eines okkulten Rituals. Eine dämonische Macht nimmt von ihr Besitz. Völlig entstellt zieht Mary durch die Stadt um nach unschuldigen Seelen zu suchen. Denn Blut wird benötigt, um das Tor zur Hölle für ewig zu öffnen
Darsteller Anne Heche, James Tupper, Ethan Peck
Regisseur Anthony Leonardi III