Stralsund - Blutige Fährte

Stralsund - Blutige Fährte

Erhältlich bei ZDF Krimi
Razzia in der Neubausiedlung: Zwei Teams des Sondereinsatzkommandos stürmen die Wohnung eines Dealers. Eine Tür weiter beobachtet Boris Gerg das Geschehen. Er gerät in Panik - und hat auch allen Grund dazu, denn er hat einen Menschen getötet. Er versucht, sich abzusetzen, durch die Reihen der Polizei zu brechen und liefert sich dabei einen Schusswechsel mit dem SEK. Tatsächlich kann er fliehen - allerdings mit einer Kugel im Bein. Die Polizei durchsucht Gergs Wohnung und ist schockiert: Auf einem Stuhl sitzt eine Leiche. Und auf dem Schreibtisch liegen Fotos von sechs Menschen - jeweils mit einem Kreuz und einem Datum versehen. Handelt es sich um eine Todesliste? Nina Petersen und Benjamin Lietz versuchen, die Identität des Toten zu ermitteln. Er war Geschäftsführer einer Online-Partnervermittlungsagentur. Die Firma ist seriös, die Kunden zufrieden, und im privaten Umfeld des Ermordeten gibt es keinerlei Hinweise auf ein mögliches Motiv.