Ein tiefes Geheimnis

S1, F1: Ein tiefes Geheimnis

Erhältlich bei iTunes, Get.factual, Prime Video
In der ersten Folge geht die Reise zu zwei Inselgruppen, Nusa Tenggara und Raja Ampat, den Zentren der marinen Artenvielfalt und dem Tor zum Korallendreieck. Dort geht es auf die Suche nach den Ursprüngen, die das Leben im Riff prägten und immer noch beeinflussen. Die renommierten Tiefseewissenschaftler Richard Pyle, Robert Whitton und John Earle vom hawaiianischen Bishop Museum erforschen die Tiefen des Korallendreiecks. In 100 Metern Tiefe entdecken sie ganz neue Arten von Rifffischen, fluoreszierenden Seegurken und Röhrenaalen, die wie Pflanzen im Meeresboden verankert sind und in der Strömung treiben. Die Forscher wollen aufdecken, warum dieses Gebiet zu dem mit der höchsten Biodiversität wurde und wie die Tektonik der Kontinentalplatten, vulkanische Aktivitäten sowie sich ändernde Meeresspiegel dazu beigetragen haben. Auch die bekannte Unterwasserforscherin und Haischützerin Valerie Taylor, die vor knapp 40 Jahren durch Unterwasseraufnahmen für „Der Weiße Hai“ berühmt wurde, gehört zum Expeditionsteam. Zusammen mit Naneng Setiasih, einer indonesischen Meereswissenschaftlerin, taucht Valerie zu einzigartigen Riffen, die erstaunlich resistent gegenüber dem Klimawandel sind. Trotz der kulturellen und ökonomischen Bereicherung durch das Korallendreieck sind die Herausforderungen für seine Bewohner groß. Sie leben am Rande einer drohenden Zerstörung. Der Anthropologe Lawrence Blair hat Jahrzehnte seines Lebens damit verbracht, in den entlegenen Ecken des Korallendreiecks zu forschen.