Im Zeichen des Kreuzes

Im Zeichen des Kreuzes

Erhältlich bei iTunes, ARD Plus, Prime Video
S1 F4: Die Verbreitung des Christentums bei den Germanen. Die Völkerwanderung hat die Karte Europas stark verändert und die Macht Roms erheblich reduziert. Der Frankenkönig Chlodwig ruft in einer Schlacht den Gott der Christen um Beistand an - und erringt den Sieg. Fortan räumt er neben seinen Kriegern auch Bischöfen als Vertretern des Christentums - das seit gut 100 Jahren römische Staatsreligion ist - Bedeutung und Einfluss ein. Sein Gefolgsmann Radulf - der fiktive Erzähler des letzten Teils der Reihe - will als Anhänger der überlieferten germanischen Götterwelt diesen Wandel nicht akzeptieren. Erst persönliche Begegnungen mit Anhängern des neuen Glaubens ändern sein Bild vom Christentum.