Die Summe unserer Entscheidungen

Die Summe unserer Entscheidungen

Erhältlich bei iTunes
Es beginnt mit einem Unfall. Henry (Zach Braff) macht eine falsche Wendung und fährt dabei direkt Nathalie (Isabelle Blais) an. In einem Anfall von Panik flüchtet er vom Unfallort und lässt Nathalie bewusstlos, blutend und im achten Monat schwanger mitten auf der Straße zurück. Sie wacht im Krankenhaus auf, nur um zu erfahren, dass ihre Zukunft zerstört wurde und ihr noch ungeborenes Baby im Mutterleib gestorben ist. Ihr Ehemann Michel (Patrick Labbé) ist zu entnervt und emotional beraubt, um mit der Tragödie umzugehen. Als Nathalie nach und nach den Boden unter den Füßen verliert, stolpert sie über Henry - ihren Täter. Nathalie, sich nicht der Tat Henrys bewusst, sieht ihn als unerwarteten Schutzengel, und alles was Michel nicht ist - mitfühlend, charmant und ein bisschen verrückt. Sie findet eine willkommene Ablenkung in dem großen, zerknitterten Fremden, der nur zu bereit scheint, ihr Zuflucht zu bieten. Aber Henry hat seine eigenen Probleme. Die Realität und seine Tat holen ihn ein. Der unvermeidliche Zusammenstoß zwingt Henry und Nathalie sich mit Verlust, Arbeit und Leben zu konfrontieren und letztlich zu entscheiden, ob die Mühen des Lebens den Preis wert sind.
Hauptdarsteller:innen Zach Braff, Isabelle Blais
Regie Deborah Chow