Emmanuelle Villard

Emmanuelle Villard

Erhältlich bei ARTE
Seit ihren ersten kleinen Gemälden, Aggregate aus zerknautschter, zusammengebrauter Farbe, komponiert Emmanuelle Villard mit Ramsch und wertlosem Schmuck, mit unechtem Firlefanz, Tand und Glassteinen. Das sind die Werkzeuge einer Machenschaft mit Scheinwahrheiten, die Tricks und Kniffe einer Verführungskunst, die nunmehr ihre Skulpturen und Installationen ausschmücken.