Heidi - Kindheit in den Bergen

Heidi - Kindheit in den Bergen

Erhältlich bei iTunes
Die fünfjährige Heidi wird von ihrer Tante Dete nach Dörfli, auf die Alm ihres Großvaters, des Almöhi gebracht. Dete hat eine Anstellung in Frankfurt gefunden und kann ihre kleine Nichte nicht mitnehmen. Schnell lebt sich Heidi bei ihrem Großvater ein. Mit ihrem neugewonnenen Freund, dem Geißen-Peter, und Almöhis Ziegen Schwänli und Bärli zieht Heidi auf die saftigen Almwiesen. Die kleine Schnucki wird Heidis Lieblingsziege. Sie gehört dem Bauern Stern, der das Tier schlachten möchte, weil es nicht wächst und nur wenig Milch gibt. Unter großer Gefahr klettern Heidi und Peter auf die höchsten Felsen, um für Schnucki kräftigende Kräuter zu sammeln. Tatsächlich gibt die Ziege schon bald leckere Milch und Schnuckis Leben ist gerettet. Einige Jahre später kommt Dete aus Frankfurt. Sie will Heidi nach Frankfurt mitnehmen. Dort soll ihre Nichte der gelähmten Cl ara Sesemann Gesellschaft leisten. Heidi gefällt es in der Stadt überhaupt nicht. Nicht nur, daß sie ständig Heimweh hat, auch unter der strengen Gouvernante Fräulein Rottenmeier hat das Kind zu leiden. Zum Glück freunden sich Heidi und Clara schnell an. Zu Claras großer Freude soll auch noch Großmutter Sesemann zu Besuch nach Frankfurt kommen.
Hauptdarsteller Kristin Fiedler, Thomas Ohrner, Erik Jelde
Regisseur Isao Takahata