Ice of Chernobyl

Ice of Chernobyl

Erhältlich bei Prime Video
Ice of Chernobyl ist wie Picknick am Wegesrand, das die literarische Vorlage für Tarkowskis Film Stalker war. Die Abhandlung des Nervenkitzels des Verbotenen: das Betreten der Sperrzone eines havarierten Kernkraftwerks, nämlich dem in Tschernobyl. Eine radioaktive Angelegenheit. 33 Jahre nach der Katastrophe. 5 Tage und Nächte illegal in der Sperrzone, in Prypjat und auf der Duga-1 Antenne.
Regisseur Maryna Dymshyts