Im Wendekreis des Kreuzes

Im Wendekreis des Kreuzes

Erhältlich bei iTunes
1943 Die heilige Stadt Rom ist zum Schauplatz des Verbrechens geworden. Seit die Nazis das Land okkupiert haben, werden alliierte Soldaten, Juden und Wiederstandskämpfer gnadenlos verfolgt. Um sie der Gestapo nicht gänzlich schutzlos zu überlassen, schmuggelt der irische Priester Monsignore Hugh O'Flaherty (Gregory Peck) sie außer Landes. Unter den Augen der Katholischen Kirche und Papst Pius XII. (Sir John Gielgud) betreibt er damit ein überaus gefährliche Unterfangen. Doch den Nazis, vor allem Offizier Herbert Kappler (Christopher Plummer), bleibt sein Treiben nicht lange verborgen. Da es unmöglich ist, einen Priester im Vatikan zu verhaften, beschließt Kappler, ihn töten zu lassen. Von nun kann O?Flaherty nur noch in Verkleidung auftreten und tut dies aber überaus geschickt. Ein Katz und Maus-Spiel beginnt. Der Film beruht auf wahren Begebenheiten, die sich während der Nazi-Zeit in Italien zugetragen haben. So ist diese Geschichte vor allem ein Zeugnis davon, dass jeglicher Diktatur und jedweder Grausamkeit immer noch der freie Wille des Menschen gegenübersteht, sich dieser zu verweigern. Ein beeindruckendes Werk, das eines ins Gedächtnis ruft: Stets wird es Mutige geben, die nicht einfach die Augen verschließen, sondern nach all ihren Möglichkeiten Hilfe leisten.
Darsteller Gregory Peck, Christopher Plummer, John Gielgud
Regisseur Jerry London