Mädchengeschichten: Esther und die Geister

Mädchengeschichten: Esther und die Geister

Erhältlich bei ARTE
Die 17-jährige Esther lebt in einer Stadt an der Grenze der Zentralafrikanischen Republik zur Demokratischen Republik Kongo. Als Esther 7 Jahre alt war, wurde ihre Familie von kongolesischen Söldnern überfallen. Die Dokumentaristin Heidi Specogna zeichnet das sensible Bild einer jungen Frau, deren Geschichte das Trauma eines ganzen Landes widerspiegelt.Dieser Beitrag von ZDF/3Sat ist Teil von The European Collection, einer gemeinsamen Initiative öffentlich-rechtlicher Medien in Europa (ARD, ARTE, France Télévisions, SRG SSR und ZDF), koordiniert von ARTE und unterstützt durch das Programm Creative Europe - MEDIA.