Mademoiselle Kiki und das Leben in Montparnasse

Mademoiselle Kiki und das Leben in Montparnasse

Erhältlich bei ARTE
Alice Ernestine Prin, besser bekannt unter dem Namen Mademoiselle Kiki, wird 1901 unehelich geboren und als Kind zu ihrer Großmutter aufs Land abgeschoben. Doch Kiki lässt sich nicht unterkriegen und beginnt als junge Frau in Paris eine erstaunliche Karriere: Sie wird zur unermüdlichen Muse zahlreicher avantgardistischer Maler, darunter Modigliani und Foujita, und zur Ikone des Filmemachers Man Ray.Außerdem ist Kiki eine unentbehrliche Zeugin des goldenen Zeitalters von Montparnasse – sie ist Königin der Nacht, Kabarett-Sängerin und Zeitungs-Karikaturistin gleichzeitig. Mademoiselle Kiki saugt das Leben förmlich in sich auf.