Nur der Teufel lebt ohne Hoffnung

Nur der Teufel lebt ohne Hoffnung

Erhältlich bei ARTE
In Usbekistan, einer ehemaligen Sowjetrepublik nördlich von Afghanistan, verschwinden immer wieder politische Gefangene für Jahre im Gefängnis. So auch der Bruder von Dilya, die von Schweden aus versucht, Iskandar aus dem Gefängnis zu befreien. Die Dokumentation begleitet sie auf ihrer jahrelangen Odyssee.
Regie Magnus Gertten