Thomas Mann: Unordnung und frühes Leid

Thomas Mann: Unordnung und frühes Leid

Erhältlich bei iTunes
Nach dem Ersten Weltkrieg will Geschichtsprofessor Abel Cornelius von früher veröffentlichten politischen Ansichten doch lieber Abstand nehmen. Das könnte gutgehen, wäre da nicht der Student Max Hergesell, der den Professor so provoziert, dass dieser sich verteidigen und rechtfertigen muss, zumal er tatsächlich an den aktuellen gesellschaftlichen Veränderungen keinen Geschmack findet. Als die älteren Kinder des Professors ein Fest arrangieren, erscheint zu Cornelius' Verwunderung auch Max Hergesell. Zu allem Überfluss fliegen dem Studenten die Sympathien des von Cornelius heißgeliebten Nesthäkchens Lorchen zu, das nur von Max zu Bett gebracht werden will.
Hauptdarsteller:innen Martin Held, Ruth Leuwerik, Sabine Maydell, von
Regie Franz Seitz