Vergessene Schätze des Mittelmeers

Vergessene Schätze des Mittelmeers

Erhältlich bei ARTE
Mit dem Bau der Capella Palatina in Palermo wurde um 1130 begonnen, rund 30 Jahre vor Notre-Dame in Paris. Die prächtigen Wand- und Deckenmosaike sind Ausdruck des christlichen Glaubens und der toleranten, weltoffenen Gesinnung des Normannenkönigs Roger II., der damals über Sizilien herrschte. Seine Mutter, Königin Adelaide, erzählt die Geschichte ihres Sohnes.