Vertritt die EU chinesische Interessen?

Vertritt die EU chinesische Interessen?

Erhältlich bei ARTE
Am 6. Februar hat die europäische Wettbewerbskommission die Fusion der beiden Bahngiganten Siemens und Alstom verboten. Spielt sie damit der chinesischen und amerikanischen Konkurrenz in die Hände? Paris und Berlin wollen jedenfalls mehr europäische Wirtschaftsriesen und fordern eine umfassende Reform des EU-Wettbewerbsrechts. Unter anderem soll die EU-Kommission weniger Macht bekommen. Wie genau trifft die ihre Entscheidungen? Und welche Interessen vertritt sie?