Warum es sich lohnt, "The House That Jack Built" anzuschauen

Warum es sich lohnt, "The House That Jack Built" anzuschauen

Erhältlich bei ARTE
Der Serienmörder Jack stellt aus seinen Opfern Kunstwerke her, Trophäen des Schreckens. Laut Christoph Gröner vom "Filmfest München" ein zugleich abstoßender und fesselnder Film, der Psychopathie untersucht, ohne ein abschließendes Urteil zu fällen.