Wende im Eis

Wende im Eis

Erhältlich bei ARTE
Im Jahr 1989 brechen 12 DDR-Wissenschaftler und Techniker von Ostberlin zur Forschungsstation Georg Forster in der Antarktis auf. Während ihrer Expedition fällt am 9. November die Mauer. Abgeschnitten von den Bildern, die um die Welt gehen, können die Männer die historischen Ereignisse nur passiv erleben. Als sie im Frühjahr 1991 zurückkehren, ist ihre Heimat ein fremdes Land.