Cançó per a tu

Cançó per a tu

Erhältlich bei iTunes
Barcelona, 1966. Laia ist Jurastudentin an der Universität von Barcelona. Sie arbeitet in Teilzeit in der Universitätsbibliothek, um ihr Studium zu finanzieren, in ihrer Freizeit schreibt sie Lieder. Laia beginnt, mit Ignasi auszugehen, einem Studenten, der sich dem heimlichen Kampf gegen das Franco-Regime verschrieben hat, durch ihn lernt sie David kennen, einen jungen Mann aus einer wohlhabenden Familie, der Ignasis Reden und die Texte der Flugblätter schreibt, die an der Universität verteilt werden. Obwohl David Laia anfangs den letzten Nerv raubt, beginnt sie, sich langsam zu ihm hingezogen zu fühlen. Im Laufe der Jahre schlagen Ignasi und David unterschiedliche ideologische Wege ein, während Laia in der Musikwelt Triumphe feiert. Doch obwohl ihr Traum wahr geworden ist, scheint sie noch immer nicht das wahre Glück gefunden zu haben.
Hauptdarsteller Candela Serrat, Nao Albet, Félix Herzog
Regisseur Oriol Ferrer