Panzerkreuzer Potemkin

Panzerkreuzer Potemkin

Erhältlich bei MUBI, Classix
Die Handlung lehnt sich sehr frei an die tatsächlichen Ereignisse des russischen Revolutionsjahres 1905 an, der Meuterei der Besatzung des russischen Kriegsschiffs Knjas Potjomkin Tawritscheski gegen deren zaristische Offiziere. Die Bezugnahme auf eine gescheiterte Revolution in einem Propagandafilm ist schlüssig, wenn man die leninistische Revolutionstheorie berücksichtigt: der aufbegehrenden Masse fehlten demnach die für das Gelingen notwendigen Berufsrevolutionäre und die Kaderpartei, als die sich später die Bolschewiki erweisen würden
Hauptdarsteller Alexander Pawlowitsch Antonow, Vladimir Barskiy, Grigoriy Aleksandrov
Regisseur Sergei M. Eisenstein