Liebling, lass uns scheiden

Liebling, lass uns scheiden

Erhältlich bei iTunes
„Ich will mich von dir trennen!“, eröffnet Franziska Klaus (42) ihrem Mann Oliver (42). Oliver dachte, der Besuch beim Paartherapeuten Dr. Sondheim solle über ein paar Eheprobleme hinweg helfen... Franziska ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau und wird von Maik, dem gut aussehenden Juniorchef ihrer Firma, umworben, während Oliver seit Jahren sein Dasein als Hausmann fristet und sich um die Kinder Anna (15) und Tim (17) kümmert. Oliver sucht Rat bei seinem schwulen Freund Willy. Doch Willy hat seine eigenen Probleme – er will die Urne mit der Asche seiner Mutter loswerden, ohne dafür zu bezahlen, und er sehnt sich nach einer festen Beziehung. Während Franziska mit Maik ein paar Wochen geschäftlich in London weilt, trifft Oliver seine Jugendliebe Sophie, eine erfolgreiche Galeristin. Sie ermutigt ihn, wieder mit dem Malen anzufangen. Allmählich findet Oliver den Weg zurück zum alten Draufgänger, der er mal war. In London kommen bei Franziska derweil Zweifel auf, ob Maik wirklich der Richtige ist. Doch als sie zurückkehrt, um es mit Oliver noch einmal zu versuchen, willigt dieser überraschend in die Scheidung ein. Franziska kann’s nicht fassen. „Du hast eine andere Frau!“, wirft sie ihm an den Kopf. Sophie öffnet Oliver schließlich die Augen.... In einer waghalsigen Aktion versucht Oliver Franziska davon abzuhalten, an Weihnachten mit ihrem Chef Maik nach Dubai zu fliegen. Er rast zum Flughafen...
Hauptdarsteller Marco Rima, Esther Schweins, Mark Keller
Regisseur Jürg Ebe