Requiem für den amerikanischen Traum

Requiem für den amerikanischen Traum

Erhältlich bei iTunes
REQUIEM FÜR DEN AMERIKANISCHEN TRAUM ist ein klar umrissener Diskurs mit Noam Chomsky, der als der bedeutendste Intellektuelle der Gegenwart gilt, über die prägenden Charakteristiken unserer Zeit - die bewusste Konzentration von Reichtum und Macht in den Händen einiger weniger Auserwählter. In einer Interviewreihe erläutert er die Grundsätze, die uns an den Scheideweg einer nie dagewesenen Ungleichheit geführt haben - er zeichnet die politischen Strategien nach, die darauf ausgerichtet sind, die Reichsten auf Kosten der Mehrheit zu bevorzugen - und wirft einen Blick zurück auf Aktivismus und politische Teilhabe in seinem Leben. Zutiefst persönlich und zum Nachdenken anregend gewährt er tiefe Einblicke in das womöglich bleibende Vermächtnis unserer Zeit - die Vernichtung des Mittelstands und den Abgesang der Demokratie. Eine wirksame Mahnung, dass die Macht letztendlich in den Händen der Regierten liegt.
Hauptdarsteller Noam Chomsky
Regisseur Peter D. Hutchison, Kelly Nyks