Das Feld

Das Feld

Erhältlich bei iTunes
Richard Harris wurde für seine Rolle in Das Feld für mehrere Preise nominiert (unter anderem auch für den Oscar und den Golden Globe). Die 30er Jahre in West-Irland. Jahrelang hat der schroffe Individualist Bull McCabe (Harris) ein kleines Stück Pachtland gepflegt und aus einem felsigen Acker ein blühendes Feld gemacht. Doch die Witwe, der das Land gehört, plant, das Land auf einer Auktion zu verkaufen. Wütend taucht Bull an der Versteigerung auf, sicher, dass keiner seiner Nachbarn es wagt, gegen ihn zu bieten. Doch Bull hat die Rechnung ohne eine wohlhabenden Amerikaner mit irischen Wurzeln (Tom Berenger) gemacht, der das Land überbauen und darauf Industrie ansiedeln will. "Das geht tief, sehr tief, viel tiefer, als Sie denken“, warnt Bull, als er seinen Sohn (Sean Bean) schickt, um den Amerikaner davon zu "überzeugen", sein Gebot zurückzuziehen. Gewappnet mit dem Wissen, dass Bulls Beharrlichkeit in der Vergangenheit zu Kummer und Tragödien geführt hat, bereitet sich das Publikum auf das vor, was kommen wird. Die Geschichte wird von regelmäßigen Auftritten des zahnlosen Dorftrottels, gespielt von John Hurt, unterbrochen. Das Feld wurde ursprünglich für das britische Fernsehen produziert und basiert auf dem bahnbrechenden Stück von John B. Keane. Regie führte Jim Sheridan (Mein linker Fuß).
Hauptdarsteller Brendan Gleeson, Richard Harris, John Hurt
Regisseur Jim Sheridan