Die gefrorenen Blitze

Die gefrorenen Blitze

Erhältlich bei iTunes
Im November 1939 wird im Britischen Konsulat der norwegischen Hauptstadt der Oslo-Report gefunden. Der antifaschistische Wissenschaftler Dr. Kummerow schildert darin, wie in Nazi-Deutschland ein geheimes Raketen-Forschungszentrum in Peenemünde für militärische Forschungen genutzt wird. Bis weit in den Zweiten Weltkrieg hinein, wird an der Ostsee ungehindert weiter an Hitlers „Wunderwaffe“ geforscht. Als die erste V2 Rakete erfolgreich gestartet wird, werden die alliierten Befehlshaber hellhörig. Auch in Peenemünde selbst wächst der Widerstand gegen das Projekt. Auch wenn der alliierte Angriff einen Großteil der Heeresversuchsanstalt zerstört, trifft er nicht den Kern der Raketenproduktion. In einer unterirdischen Anlage im Harz wird die Produktion fortgeführt. Dr. Grunwald deckt die Zwangsgefangenen, welche versuchen die Raketen durch Sabotage untauglich zu machen. Dieser spannende Spielfilm, mit unwiederbringlichen Originalaufnahmen, handelt von den unterschiedlichen Sichtweisen im Kriegsdeutschland.
Hauptdarsteller Alfred Müller, Leon Niemczyk, Dietrich Körner
Regisseur János Veiczi