Disconnect

Disconnect

Erhältlich bei iTunes
Cindy und Derek, deren Kinderwunsch unerfüllt bleibt, können nicht über ihre Trauer sprechen. Stattdessen spielt er Online-Poker, während sie in einem Selbsthilfeforum Zuwendung sucht. Erst als jemand im Internet ihre Identität stiehlt und sie finanziell ruiniert, findet das Paar wieder zueinander. Rich ist eine andere verlorene Seele: Der Anwalt ist permanent mit seinem iphone beschäftigt. Dabei bräuchte sein Sohn seine Hilfe, denn er ist Opfer von Cybermobbing. Ein anderer Teenager, Kyle, verdient sich seinen Unterhalt vor der Webcam mit Online-Prostitution. Dieser skurrile, liebevolle und zugleich erschütternde Episodenfilm zeigt das Schicksal verschiedener Menschen, die sich im virtuellen Raum verlieren. Nur mit Mühe erkennen sie noch die Grenzen zwischen elektronischer Scheinwelt und Realität. Geschichten, die im Web unabhängig voneinander stattfinden, sich aber doch berühren. Fast jedermann wird sich hineinversetzen und teilweise wieder erkennen können. Kommunikation sollte die Menschen näher zusammenbringen. Moderne Technologie sollte noch schneller, noch intensiver, noch effizienter connecten. „Disconnect“ zeigt, wie schnell sich die Entwicklung ins Gegenteil verkehren kann: scheinbare Nähe, Vereinsamung, Stalking, Cybermobbing! Paradoxon einer hyper-kommunikations-Gesellschaft.
Hauptdarsteller:innen Jason Bateman, Hope Davis, Frank Grillo
Regie Henry Alex Rubin