Kleine graue Wolke

Kleine graue Wolke

Erhältlich bei iTunes
Als sie erfährt, dass sie an Multipler Sklerose erkrankt ist, beginnt die Filmemacherin Sabine Volgmann zur Verarbeitung des Schocks damit, ihr eigenes Leben auf Film festzuhalten. Sie filmt ihre eigene Reaktion auf und ihren Umgang mit der Krankheit und hält fest, wie sie ihren Alltag meistert und sich mit existenziellen Fragen auseinandersetzt. Ihre eigenen Erfahrungen sowie der Kontakt mit anderen Betroffenen werden schließlich zur Hilfestellung, ihr Leben mit der Krankheit neu zu planen.
Regisseur Sabine Volgmann