Tokyo-Ga: Ein gefilmtes Tagebuch

Tokyo-Ga: Ein gefilmtes Tagebuch

Erhältlich bei iTunes
Im Frühjahr 1983 reist Wim Wenders zusammen mit seinem Kameramann Ed Lachman nach Tokio, um den Spuren des 1963 verstorbenen Filmregisseurs und Chronisten der sich rasch verändernden japanischen Gesellschaft, Yasujiro Ozu, zu folgen. Der Dokumentarfilm ist ein beeindruckendes Filmdokument über eine faszinierende Stadt, über die Entfremdung und das Filmemachen. Wim Wenders' filmische Hommage an den japanischen Meisterregisseur Yasujiro Ozu.
Hauptdarsteller Werner Herzog, Ryū Chishū, Ryū Chishū
Regisseur Wim Wenders