Edle Federn – Deutsche Falkenzüchter und ihre arabischen Kunden

S1, F1: Edle Federn – Deutsche Falkenzüchter und ihre arabischen Kunden

Erhältlich bei iTunes
S1 F1: Um 5 Uhr morgens startet Leo M. die ersten Trainigseinheiten. Dann jagen die Falken nach Ballons, die mit Beute präpariert wurden. Der Züchter lässt diese schrittweise immer höher steigen, damit die Falken lernen, effektiv zu jagen und die Thermik zu nutzen. Im September ist das Training abgeschlossen. Dann fliegen Züchter und Trainer mit ihren Vögeln auf die Internationale Falkenmesse nach Abu Dhabi. Dort wartet der Lohn ihrer Mühen: Für die besten Jagdfalken können sie Preise von 10.000 bis 20.000 Euro erzielen. Die Männer der Wüstenstaaten lieben die Beizjagd, oft reisen sie mit dem kompletten Hofstaat für mehrere Tage in die Wüste. Für ihr liebstes Hobby ist kein Aufwand zu hoch: Die Falken leben in klimatisierten Volieren und werden in eigenen Falkenkliniken medizinisch betreut ...