KONELĪNE: unser Land wunderschön

KONELĪNE: unser Land wunderschön

Erhältlich bei iTunes
Nettie Wilds erstaunlicher Dokumentarfilm zeigt die Wildnis nicht als bloße Kulisse, sondern als eine lebendige Urgewalt, die den Alltag der dort lebenden Einheimischen als auch der Siedler bestimmt. Mehr als 1000 Meilen von der kanadischen Stadt Vancouver entfernt umfasst das traditionelle Land der Tahltan First Nation den majestätischen Stikine River, alte Gletscher, winzige Gemeinden und atemberaubende Ausblicke. Ohne zu kommentieren beobachtet Wild, wie ein Helikopter sorgfältig einen 16.000 Pfund schweren Fernleitungsmast in Position bringt; ein weiterer Einschnitt in das Netz, das die Landschaft umschließt. Eine Großwildjägerin lässt ihre 17 Pferde über den gnadenlosen Stikine schwimmen. Ein Bohrarbeiter von der Tahltan First Nation bohrt tiefe Löcher in dieselbe Landschaft, die seine Stammesältesten beschützen wollen. Ohne polemisch zu sein ist dieser poetische Film eine eindringliche und euphorische Meditation über ein Land und seine Bewohner: Bergarbeiter, Jäger und die Tahltan, Männer und Frauen unterschiedlicher Kulturen und Mentalitäten im Schatten einer atemberaubenden, zeitlosen und unerbittlichen Schönheit. (KONELINE bedeutet “unser Land wunderschön” in der Sprache der Tahltan.)
Hauptdarsteller:innen Thal Ooth, Nictasta, Gigikiya
Regie Nettie Wild