Die Wand

Die Wand

Erhältlich bei iTunes
Eine Frau (Martina Gedeck) schreibt in einer Jagdhütte ihre Geschichte auf, um sich nicht in Einsamkeit zu verlieren: Mit einem befreundeten Ehepaar und deren Hund ist sie vor über zwei Jahren in die Berge Österreichs gefahren. Ein Wochenendausflug. Als das Ehepaar am ersten Abend von einem Besuch im Dorf nicht zurückkehrt, macht die Frau sich auf die Suche. Mitten in der Natur stößt sie gegen eine unsichtbare Wand, eine unerklärliche Grenze, die sie vom Rest der Welt trennt. Die Frau ist auf sich selbst gestellt. Irgendwie muss sie überleben und sich mit ihren Ängsten aussöhnen, die sie immer wieder zu überwältigen drohen. Abgeschnitten vom Rest der Welt wird sie vor die unausweichlichen Grundfragen des Lebens gestellt ... Welches innere und äußere Abenteuer muss eine Frau bestehen, die von der Welt abgeschnitten alleine in den Bergen überlebt? Die vielfach ausgezeichnete deutsche Schauspielerin Martina Gedeck (Das Leben der Anderen, Der Baader Meinhof Komplex) brilliert in „Die Wand“ in einer außergewöhnlich intensiven Rolle inmitten einer unbeugsamen Natur. „Die Wand“ beruht auf dem gleichnamigen literarischen Meisterwerk von Marlen Haushofer, das in 19 Sprachen übersetzt wurde und lange Zeit als unverfilmbar galt. Der von der deutschen Presse frenetisch gefeierte Film begeisterte knapp 400.000 Kinozuschauer. Dreifach für den Deutschen Filmpreis 2013 in den Kategorien BESTER FILM, BESTE DARSTELLERISCHE LEISTUNG – WEIBLICHE HAUPTROLLE für Martina Gedeck und BESTE TONGESTALTUNG nominiert! LOLA für die BESTE TONGESTALTUNG!
Darsteller Martina Gedeck, Karlheinz Hackl, Ulrike Beimpold
Regisseur Julian Roman Poelsler