Lebenszeichen

Lebenszeichen

Erhältlich bei iTunes
Der verwundete Soldat Stroszek soll gegen Ende des 2. Weltkrieges auf der griechischen Insel Kos mit Frau und Kameraden ein Munitionsdepot bewachen. Doch er ist der Sinnlosigkeit dieser Aufgabe psychisch nicht gewachsen. Beim Warten auf den Feind in der drückenden Hitze verliert er nach und nach den Verstand. Seine Halluzinationen werden stärker, der Wahnsinn bricht bei ihm aus… Mit "Lebenszeichen" gelang dem damals 25-jährigen Werner Herzog der Durchbruch. Sein Filmdebüt wurde unter anderem mit dem Deutschen Filmpreis (1968) und als "Bestes Erstlingswerk" bei den Internationalen Filmfestspielen in Berlin geehrt.
Hauptdarsteller:innen Peter Brogle, Wolfgang Reichmann, Wolfgang Stumpf
Regie Werner Herzog